servicekurs.ch - zweitägiger Servicekurs für Service-Grundlagen, Service-Techniken und Service-Regeln
Serviceregeln sind wie Verkehrsregeln

Serviceregeln sind wie Verkehrsregeln

So wie die Kenntnisse der Verkehrsregeln für die Sicherheit im Strassenverkehr fundamental sind, sind die Regeln im Service für die Arbeitssicherheit der Mitarbeiter und Gäste wichtig. Diese Regeln mögen selbstverständlich sein. Aber betrachtet man eine Statistik zu Arbeitsunfällen in der Gastronomie, stellt sich schnell heraus, dass genau diese selbstverständlichen Regeln nicht eingehalten werden und es zu Unfällen kommt die durch Achtsamkeit auch hätten vermieden werden können!

  1. Immer rechts halten
    Wie im Strassenverkehr, gibt es eine RECHTSREGEL
    Wir laufen immer rechts aneinander vorbei, damit es zu keiner Kollision kommt.
  2. Immer vorwärts gehen
    Im Strassenverkehr kommt niemand auf die Idee, rückwärts zu fahren (ausser beim rückwärts Einparken). Und wenn man rückwärts fährt, hat man den Rückspiegel im Blick.
    Wir haben auf dem Hinterkopf keine Augen und haben auch keine Rückspiegel auf dem Kopf montiert. Deshalb laufen wir im Service immer vorwärts.
    Tipp: Laufe nie rückwärts, denn du weisst nicht, ob jemand hinter dir mit einem Messer steht.
  3. Nie unerwartet stehen bleiben
    Beim Autofahren dürfen wir – ausser bei einer Notbremsung – nie unerwartet, ohne Vorwarnung stehen bleiben.
    Dies gilt ebenso beim Service. Bei einem Crash mit heissen Tellern oder einem Tableau voller Getränken kann es zu Verbrennungen und Verletzungen kommen.
  4. Keine Gegenstände
    Niemand wird einen Ast auf die Strasse legen – da es zu schweren Unfällen kommen könnte.
    Ebenso dürfen im Service die Gehwege nicht versperrt werden – vor allem dann nicht, wenn es sich um Gegenstände handelt, die nicht direkt im Blickfeld sind. Ein kleiner Transportroller, der von einem Mitarbeiter nicht gesehen wird, kann ganz schlimme Verletzungen zur Folge haben.
  5. Achtung bei nassen und verschmutzten Böden
    Wenn es regnet, oder im Herbst die feuchten Blätter auf der Strasse liegen, heisst es vorsichtig fahren!
    Genauso ist es beim Service. Sehr häufig landen flüssige und feste Lebensmittel und Gläser auf dem Boden. Was tun wir also, wenn uns dies passiert? Schnell säubern und reinigen versteht sich von selbst. ABER um die “Unfallstelle” zu sichern gibt es einen schnellen Trick: Einen Stuhl auf die verschmutzte Fläche stellen. Der Stuhl ist sichtbar und auffällig – somit sieht jeder andere Mitarbeiter sofort, dass hier etwas “anders” ist. Dies ist ein kleiner Auszug zum Thema “Arbeitssicherheit”. Viele weitere Informationen gibt es im zweitägigen Servicekurs.

    Anmeldungen unter www.servicekurs.ch 

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen